News


Erste AGROLA Wasserstofftankstelle eröffnet

Hyundai News – Di, 20.10.2020

Am vergangenen Wochenende durften wir mit Hyundai zusammen die erste AGROLA-Wasserstofftankstelle in Zofingen eröffnen. 

Aus einer Vision wurde Realität und in Zofingen ist die schweizweit erste AGROLA Wasserstofftankstelle in Betrieb gegangen. Die Tankstelle in Zofingen ist die erste "AGROLA-Tankstelle der Zukunft" und wir dürfen noch gespannt sein, welche Innovationen uns beim AGROLA TopShop in Zofingen noch erwartet. 
Das H2-Tankstellennetz wird stetig ausgebaut und noch in diesem Jahr werden entlang der Hauptautobahn A1 und A2 weitere folgen. 

Anlässlich dieser Eröffnung durfte auch der führende Automobilhersteller im Bereich Wasserstoff nicht fehlen. Den zahlreichen Besuchern wurden kompetent alle Fragen rund um das Thema "Wasserstoff" erklärt und eine Testfahrt mit dem innovativen Hyundai NEXO durfte auch nicht fehlen und sorge für reges Interesse.

Als weiteres Hightlight stand der brandneue Hyundai XCIENT Fuel Cell Truck zum Bestaunen dem breiten Publikum zur Verfügung. Die ersten sieben Serien-Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge von Hyundai wurden erst vor wenigen Tagen den Schweizer Kunden übergeben. Geplant ist dabei, dass bis 2025 rund 1'600 dieser schweren Nutzfahrzeuge in die Schweiz geliefert werden. 

 

Entdecken Sie jetzt den Hyundai Nexo

 

5 Bilder

Der All-New TUCSON kommt!

Hyundai News – Di, 15.09.2020

verbindet smarte technologien mit zukunftsweisendem Design

  • Der All-New Tucson stellt nicht nur eine Entwicklung dar, sondern eine Revolution
  • Neue parametrische, verborgene Lichter - sorgen für eine einzigartige Präsenz
  • Ein hervorragendes Sicherheitspaket und der familienorientierte Komfort setzen neue Standards für zukunftsorientierte Kunden. 
  • bietet die breiteste elektrifizierte Antriebspalette im Kompakt-SUV-Segment, einschliesslich Hybrid, Plug-in Hybrid und 48V Mildhybrid. 

 

Sind Sie bereit? Getrauen sie sich!

-> ->Jetzt den All-New Tucson entdecken <- <-

 

3 Bilder

30 Jahre Hyundai in der Schweiz

Hyundai News – Do, 10.09.2020

Hyundai feiert das 30jährige Jubiläum in der Schweiz und schenkt Ihnen die "Anniversary Deals".

Ihre Vorteile auf einen Blick: 

  • Bis zu CH 10'500.- Anniversary Deal
  • Sofort verfügbare Neuwagen ab grossem Lager
  • Die ganze Modellvielfalt und Antriebsvarianten von Hyundai in Niedergösgen und Hägendorf
  • Probefahrten jederzeit möglich
  • Leasingrate aller unserer Lagerfahrzeuge einfach und schnell selbst von zu Hause aus berechnen.
    -> probieren Sie den Leasingrechner gleich aus
  • Faire und transparente Eintauschangebote für Ihren Gebrauchten
 

Vereinbaren Sie am besten gleich eine Testfahrt und lassen sei sich von der Vielfallt inspirieren. 

Unser Verkaufsteam freut sich auf Ihren Besuch.

Entdecken Sie unsere Lagerfahrzeuge

 

2 Bilder

Elektrofahrzeuge - FAQ 2

Hyundai News – Mi, 29.07.2020

Wie und wo lade ich mein Elektrofahrzeug auf? 

Abhängig von Ihrem Stromanschluss zu Hause bzw. dem Typ der verfügbaren öffentlich Ladestationen bieten Elektrofahrzeuge flexible Möglichkeiten zum Aufladen. 

Wenn Sie zuhause laden möchten, sollten Sie idealerweise die Möglichkeit haben, Ihr Auto auf einem persönlichen Parkplatz zu parken. Viele Besitzer von Elektrofahrzeugen entscheiden sich dann für die Installation einer sogenannten Wallbox, mit der sich das Auto schneller laden lässt als über eine herkömmliche Steckdose. Damit können Sie Ihr Fahrzeug über Nacht anschliessen und haben dann am nächsten Morgen wieder eine vollständige geladene Batterie. 
Zudem bieten immer mehr Unternehmen die Möglichkeit an, Ihr Elektrofahrzeug auf der Arbeit aufzuladen. 

Ein Elektrofahrzeug zu fahren bedeutet nichts anderes, als sich an eine neue Art des "Auftankens" zu gewöhnen.
Beispiel: Wenn Sie einkaufen gehen, sich einen Film im Kino anschauen oder mit ihren Freunden ein Restaurant besuchen, denken Sie daran, nach der nächsten öffentlich Ladestation Ausschau zu halten. Schliessen Sie einfach Ihr Auto an und laden Sie es während der Parkzeit auf.  

 

Wie lange dauert das Aufladen?

Die Ladezeiten für Elektrofahrzeuge richten sich nach einer Vielzahl von Faktoren, wie zum Beispiel welcher Anschluss Ihnen zur Verfügung steht, wie gross die Batteriekapazität ist sowie auch die Aussentemperatur und eine Reihe weiterer externer Faktoren. 

Im Allgemeinen gibt es zwei Lademöglichkeiten: normales Laden mit Wechselstrom (AC) oder Schnellladen mit Gleichstrom (DC). Die erste Variante benötigt für den Ladevorgang etwas mehr Zeit. Beispiele hierfür sind die heimische Wallbox und öffentliche Ladestationen.
Das Schnellladen mit Gleichstrom dauert weniger als eine Stunde und ist üblicherweise an öffentlichen Ladestationen möglich. Nehmen wir den Hyundai KONA electric als Beispiel: Wenn Sie den an eine 100 kW DC-Ladestation anschliessen, können Sie innert 54 Minuten de Batteriestand wieder auf 80% laden.
Der Schnellladevorgang (DC) ist normalerweise für rein batteriebetriebene Elektrofahrzeuge wie den Hyundai KONA electric verfügbar. Die meisten Schnellladestationen bieten eine Ladeleistung von mehr als 22 kW, wobei einige eine Leistung von bis zu 150 kW erreichen können. Dank dieser zusätzlichen Leistung können die meisten Schnellladestationen ein Auto innerhalb einer Stunde von 20% auf 80% aufladen. Dies kann von Station zu Station etwas variieren und ist abhängig von der maximalen Ladegeschwindigkeit, die das Fahrzeug unterstützen kann. 

 

Wie viel zahle ich fürs Aufladen?

Die Kosten für das Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs hängen von einigen Variablen ab. Zum Beispiel von Ihrem Wohnort, Ihrem Energieanbieter, dem Ladestandort und der Batteriekapazität.

Sie können sich jedoch sicher sein, dass der Betrag, den Sie für das Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs zahlen, deutlich unter den Kosten für das Betanken eines herkömmlichen Autos mit Benzin oder Diesel liegt.

Der Ort, an dem Sie Ihr Elektrofahrzeug aufladen, kann ebenfalls einen Einfluss auf die Kosten haben. Viele Benutzer von Elektrofahrzeugen laden das Fahrzeug zuhause und zahlen die Strompreise Ihres Energieanbieters. 
Mit Hyundai's moderner Batterieverwaltung können Sie Ihre Ladezeiten einstellen, um sie optimal an Ihren Zeitplan und Ihr Budget anzupassen. Verwenden Sie die Ladezeit-Planung, um die Start- und Stopp-Zeiten für das Aufladen zu programmieren und so Niederstromtarife optimal zu nutzen. Wenn Sie sich für das Aufladen an einer öffentlichen Ladestation oder Schnellladestation entscheiden, zahlen Sie den von der Station vorgegebenen Preis. 

 

In Kürze folgt ein weiterer Teil der FAQ-Reihe mit dem Thema: Wie weit kann ich fahren?  

5 Bilder

Gute Nachrichten: Die Verkaufszahlen sind top und

Hyundai News – Di, 07.07.2020

Die Garage Marti AG darf mit über 100 Auslieferungen auf einen fantastischen Monat Juni zurückblicken. Das sind beste Voraussetzungen und Motivation zugleich für den Start in die zweite Jahreshälfte. 

"Marti goes green"

Unter diesem Motto wird die Geschichte von morgen geschrieben. Während andere noch ankündigen, präsentiert die Garage Marti AG mit Hyundai gleich drei Modelle, die komplett CO2-emissionsfrei fahren. 
Dies wiederspiegelt sich ebenfalls in den Verkaufszahlen. Der Anteil an alternativ betriebenen Fahrzeugen beläuft sich in der ersten Jahreshälfte 2020 bereits auf über 35%. Jeder dritte verkaufte Hyundai wird mittlerweile mit Hybrid, Plug-In Hybrid, Vollelektro oder Wasserstoff angetrieben.  

 

"Trumpf Marti" 

Sämtliche Fahrzeuge auch mit alternativen Antrieben können in Niedergösgen Probe gefahren werden und ein ausgeklügeltes Logistiksystem beschert kurze Lieferzeiten. 
Die Verkaufsprofis mit ihrer hohen Kompetenz sorgen dafür, dass Sie bald mit dem für Sie massgeschneiderten Alternativantrieb unterwegs sind. 

 

Schreiben Sie Ihre Geschichte von morgen zusammen mit uns.  

2 Bilder

Elektrofahrzeuge - FAQ 1

Hyundai News – Mi, 01.07.2020

Elektrofahrzeug? Was ist das genau?

Wenn Sie an Elektrofahrzeuge denken, kommen Ihnen vermutlich batteriebetriebene Fahrzeuge, welche mit Strom von einer aufladbaren Batterie angetrieben werden, in den Sinn. 

Tatsächlich gibt es aber verschiedene Systeme von elektrifizierten Antrieben. 
Hyundai ist der einzige Hersteller, welcher alle wesentlichen elektrischen Antriebe bedient: Batteriebetriebenes Elektrofahrzeug (Battery Electric Vehicle, BEV), Hybrid-Elektrofahrzeug (Hybrid Electric Vehicle HEV), Plug-in-Elektrofahrzeug (Plug-in Hybrid Electric Vehicle, PHEV) und Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug (Hydrogen Fuel Cell Electric Vehicle, FCEV).

Was genau ist ein Elektrofahrzeug, warum sollte ich eines fahren und welcher Typ passt am besten zu mir? 

Batteriebetriebe Elektrofahrzeuge (BEV - Batterie Electric Vehicle), wie der Hyundai KONA electric und IONIQ electric, nutzen keinen fossilen Kraftstoff und machen so ein lokales emissionsfreies Fahren möglich. Darüber hinaus benötigen diese 90 mal weniger bewegliche Teile als ein Auto mit Verbrennungsmotor, was die Reparaturkosten senkt. Das sofort verfügbare Drehmomet erlaubt eine kräftige und gleichmässige Beschleunigung. Dies wiederum sorgt für ein dynamisches und aufregendes Fahrgefühl. 

Ein Hybrid-Elektrofahrzeug (HEV - Hybrid Electric Vehicle) ist mit einem Verbrennungs- und einem Elektromotor ausgestattet. Je nach Fahrsituation schalten Autos wie der IONIQ hybrid nahtlos zwischen Elektromotor und Verbrennungsmotor um und nutzen teilweise beide gleichzeitig. Das regenerative Bremssystem lädt die Batterie auf, indem es dem Elektromotor beim Abbremsen des Fahrzeugs durch Rückgewinnung wieder Energie zufügt. Diese in der Batterie gespeicherte Energie treibt dann den Elektromotor an, um die Beschleunigung des Fahrzeugs zu unterstützen und über kurze Strecken sogar rein elektrisch zu fahren. 

Ein Plug-in-Hybrid (PHEV - Plug-in Hybrid Electric Vehicle) bietet das Beste aus zwei Welten. Elektromobilität, wann immer Sie sie wollen und Benzinantrieb, wenn Sie ihn brauchen. Plug-in-Hybride haben gegenüber einem "normalen" Hybridantrieb eine etwas grössere Batterie, die über das herkömmliche Stromnetz geladen werden kann. Ist die elektrische Reichweite ausgeschöpft, können Sie Ihr Fahrzeug laden oder einfach das benzin-elektrsiche System nutzen. Verglichen mit HEVs bieten PHEVs eine längere vollelektrische Reichweite, bei der Sie überhaupt keinen Kraftstoff verbrauchen.

Beim Antrieb eines Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug (Hydrogen Fuel Cell Electric Vehicle, FCEV) wie zum Beispiel dem Hyundai NEXO arbeiten Brennstoffzellen, Elektromotor, Batterie und Wasserstofftanks Hand in Hand. Wenn der in den Tanks gespeicherte Wasserstoff in die Brennstoffzellen gelangt, entsteht durch die Zuführung von Luft eine Reaktion und es entsteht Elektrizität und Wasser. Der dabei in der Brennstoffzelle erzeugte Elektronenfluss liefert Strom, der den Elektromotor antreibt - die einzige Emission. 

 

In Kürze folgt ein weiter Teil der FAQ-Reihe mit dem Thema: Wie und wo lade ich mein Auto? 

5 Bilder